NÄCHSTER TERMIN Samstag, 18.02.2023 14:00 Uhr
BSG Stahl Riesa - Großenhainer FV 2.
NÄCHSTER TERMIN Sonntag, 26.02.2023 14:00 Uhr
SV Fortuna Langenau - BSG Stahl Riesa
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 04.03.2023 15:00 Uhr
BSG Stahl Riesa - Meißner SV 08
NÄCHSTER TERMIN Sonntag, 19.03.2023 15:00 Uhr
TSV 1848 Flöha - BSG Stahl Riesa
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 25.03.2023 15:00 Uhr
1. FC Pirna - BSG Stahl Riesa
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 01.04.2023 15:00 Uhr
BSG Stahl Riesa - SC Freital 2
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 15.04.2023 15:00 Uhr
SG Motor Wilsdruff - BSG Stahl Riesa
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 22.04.2023 15:00 Uhr
BSG Stahl Riesa - FV Gröditz 1911
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 06.05.2023 15:00 Uhr
Hartmannsdorfer SV Empor - BSG Stahl Riesa
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 13.05.2023 15:00 Uhr
BSG Stahl Riesa - HFC Colditz
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 20.05.2023 14:00 Uhr
SV Germania Mittweida - BSG Stahl Riesa
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 03.06.2023 15:00 Uhr
BSG Stahl Riesa - SV Bannewitz
NÄCHSTER TERMIN Sonntag, 11.06.2023 15:00 Uhr
SV Lichtenberg - BSG Stahl Riesa
NÄCHSTER TERMIN Samstag, 17.06.2023 15:00 Uhr
BSG Stahl Riesa - Heidenauer SV
NÄCHSTER TERMIN Sonntag, 25.06.2023 15:00 Uhr
BSC Freiberg - BSG Stahl Riesa

C2 unterliegt im Spitzenspiel

Am Sonntag empfing unsere C2 den Tabellenführer Tauscha/Lampertswalde zum Spitzenspiel in der Kreisliga. Nach ordentlichem Start und schneller Führung schlichen sich Unkonzentriertheiten ins Spiel der Stahl-Kicker ein und man sah sich mit 1:3 in Rückstand. Danach konnte man den Hebel wieder umlegen und durch schöne Angriffe ausgleichen, ehe man durch eine Ecke erneut in Rückstand geriet. Kurz vor der Halbzeit konnte man jedoch erneut zum 4:4 ausgleichen.
In der zweiten Halbzeit nahm der offene Schlagabtausch zunächst ab und man gewann etwas Spielkontrolle, ohne 100% gefährlich zu werden. Nach dem besten Angriff im Spiel stellten unsere Jungs auf 5:4 und man hatte noch eine gute Freistoßgelegenheit, doch das weckte auch die Gäste auf. Nach zwei weiteren Ecken, einem groben Schnitzer sowie einem schnellen Umschaltmoment schlug der Tabellenführer eiskalt zu, obwohl wir uns klar hinterfragen müssen, weshalb wir so passiv agierten. Im Anschluss warf man alles nach vorn, spielte aber die Angriffe kopflos aus, weshalb sich nichts mehr am Ergebnis änderte.
Insgesamt fällt das Fazit aber positiv aus, da man den Tabellenführer lange ordentlich bespielte und gute Chancen kreierte. Punkte waren aber aufgrund leichter Fehler und zu großer Passivität bei gegnerischen Standards leider nicht drin.