Landesmeistertitel für die Ü60 und Ü70

Ü60 in Deutschbaselitz

Ü60 BSG Stahl Riesa

Bereits Anfang des Monats war unsere Ü60 zu Gast in Deutschbaselitz  und so wenige Tore wie bei der diesjährigen Landesmeisterschaft wurden noch nie erzielt. Es wird wohl ein Novum bleiben, dass man mit 2 eigenen Treffern ein solches Turnier gewinnen kann. Die Stahl-Mannschaft ließ kaum etwas anbrennen und zeigte eine konzentrierte Abwehrarbeit, sodass man nur selten in Bedrängnis kam. Im Halbfinale trafen die Stahler mal wieder auf den alten Konkurrenten aus Hoyerswerda. In einem ausgeglichenen Spiel wurde ein nicht unverdienter 1:0-Sieg eingefahren.
Im Finale gegen den Gastgeber wurde auf beiden Seiten taktiert und so kam es kaum zu echten Tormöglichkeiten. Im anschließenden 9m-Schießen hatten die Riesaer die besseren Nerven und holten sich zum 4. Mal den Landesmeistertitel.

Ü70 in Gröditz

Nur einen Tag nach den Ü60gern, kamen 11 Mannschaften zum Ü70-Regio-Cup nach Gröditz. In einer 6er- und einer 5er-Staffel wurde um das Halbfinale gespielt. In 25 Vorrundenspielen fielen 25 Tore und nach Abschluss der Vorrunde gaben die Tabellen keine eindeutigen Platzierungen her. Was nun?
In beiden Gruppen musste ein Neunmeterschießen her. Dresden (Gruppe A) und Riesa (Gruppe B) behielten die Oberhand und gewannen ihre Gruppen und die Nervenstärke bescherte beiden Mannschaften auch den Einzug ins Finale. Riesa besiegte Brand-Erbisdorf mit 2:1 und Dresden schlug Sachsen-Anhalt ebenfalls mit 2:1 im Neunmeterschießen.
Im Finale setzte sich schließlich unsere BSG gegen die Stadtauswahl Dresden mit 1:0 durch und feierte den 3. Titel im Ü-Fußball in dieser Saison.

Berichte mitgeteilt oder übernommen von: B. Grimmer und SFV

Ü70 BSG Stahl Riesa