Zum Punktspielstart ist Stahl in Wilsdruff gefordert

Das lange Warten hat ein Ende. Am Samstag rollt Ball für die BSG Stahl Riesa endlich wieder in der Sachsenliga. Um 15 Uhr gastiert die Mannschaft von Trainer Karsten Oswald bei der SG Motor Wilsdruff. Für Stahl ist es gewissermaßen eine Reise ins Ungewisse, denn keiner weiß, welchen sportlichen Stellenwert die Stahl-Elf nach der Corona-Zwangspause einnimmt.
Die Vorbereitung auf den langersehnten Re-Start verlief keineswegs optimal. Immer wieder musste die Mannschaft corona- bzw. verletzungsbedingte Ausfälle verkraften. Darüber hinaus stand in Riesa für Stahl meist keine nutzbare Trainingsmöglichkeit zur Verfügung, sodass auf den Kunstrasenplatz in Oschatz ausgewichen werden musste. Von den vier absolvierten Testspielen konnte Stahl nur ein Spiel gewinnen.

Im Wilsdruffer Stadion am Landbergweg werden diese Randbedingungen keine Rolle spielen, denn fortan heißt es in den voraussichtlich acht zu absolvierenden Spielen sowohl auf als auch neben dem Platz alles für den Erhalt des Sachsenliga-Fußballs in Riesa zu geben.

In der Sachsenliga stockt der Wilsdruffer Motor bisher. Nach zehn Spielen konnte Stahls Gegner bisher nur vier Punkte einfahren. Diese resultieren aus einem 1:0-Sieg in Mittweida und einem torlosen Remis in Dresden-Striesen. Deutlich besser läuft es für die Wilsdruffer im Sachsenpokal. Durch einen 2:1-Auswärtssieg beim Landesklassisten FSV Oderwitz 02 am vergangenen Wochenende steht die SG im Viertelfinale. Dort trifft Wilsdruff zu Hause auf Ligakonkurrent Rabenstein – der Sprung ins Halbfinale ist also durchaus möglich.

Für unsere Mannschaft gilt es zum Wiederbeginn gleich voll da zu sein, den Kampf anzunehmen und sich auf die eigenen Stärken zu besinnen. Im Kampf um den Klassenerhalt kann nur ein Sieg zählen.

Eisern Riesa!

Hinweis für (mitreisende) Stahl-Fans

Gemäß der seit heute gültigen Sächsischen Corona-Schutzverordnung gilt für Zuschauer von Sportveranstaltungen die Pflicht zur Vorlage eines 3G-Nachweises (tagesaktuell negativ getestet, geimpft oder genesen). Bitte bedenkt dies bei eurer Anreise.

Wer nicht die Möglichkeit besitzt, live vor Ort zu sein, kann das Spiel auch über den Sporttotal-Livestream verfolgen!