Danke Ossi

Danke Ossi

Karsten Oswald und die BSG gehen getrennte Wege

Nach zwei abwechslungsreichen und von Corona geprägten Jahren beenden die BSG Stahl Riesa und Karsten Oswald ihre Zusammenarbeit.

Vor fast genau zwei Jahren konnten wir Karsten von einem Engagement bei der BSG überzeugen. Bei Amtsantritt übernahm er eine blutjunge Mannschaft, deren Entwicklung und Stabilität das Ziel des Trainers waren. Leider wurde diese Aufgabe, die viel kontinuierliche Arbeit benötigt, durch die Pandemie immer wieder unterbrochen.

Karsten investierte viel Zeit und Leidenschaft in seine Trainertätigkeit und begeisterte damit viele von sich und seiner Arbeit.

Landesklasse mit Karsten Oswald nicht umsetzbar

Mit Beginn der ernsthaften Planungen zur neuen Saison und den Überlegungen zur Landesklasse war relativ schnell klar, dass bei einem Abstieg die Zusammenarbeit mit dem aktuellen Trainerteam nicht fortgesetzt werden kann.

Trotz der großen Anstrengungen des aktuellen Teams, muss man auch den Aufwand von Karsten Oswald berücksichtigen. Die Fahrtzeit von fast 90 Minuten für eine Strecke zum Training, waren für den Verein in der Landesklasse nicht mehr darstellbar.

Daher informierte Mario Oster bereits relativ zeitig das Trainerteam, dass der Verein bei einem Abstieg Karsten Oswald und Marcus Stuchlik keinen neuen Vertrag anbieten wird.

Seit letzten Samstag ist dieser Abstieg nun leider Gewissheit.

Aus diesem Grund möchten wir uns bei Karsten und Marcus recht herzlich für ihre geleistete Arbeit bedanken, wünschen beiden sportlich, beruflich und natürlich privat nur das Beste und hoffen auf regelmäßige Wiedersehen.