Pokalknaller zum Heimspielauftakt für Stahl

10.09.2020

Nach 197 Tagen ist es endlich wieder soweit: Die BSG Stahl Riesa darf am Samstag wieder Zuschauer in der heimischen Feralpi-Arena begrüßen. Ab 15 Uhr steigt der Sachsenpokalspiel gegen den FC International Leipzig.


Die BSG Stahl Riesa ist mit einem 3:0-Pokalsieg in Zittau und einer unglücklichen 3:4-Niederlage in Mittweida in die neue Spielzeit gestartet. Wo unsere junge Mannschaft mit den vielen neuen Spielern wirklich steht, weiß man noch nicht so recht.

Der Gegner aus der Oberliga geht natürlich als Favorit in die Partie. Doch der Pokal hat bekanntermaßen seine eigenen Gesetze und ist auch immwer wieder für Überraschungen gut. Trainiert wird der FC International Leipzig seit dieser Saison von Zoran Levnaic. Herausstechendes Merkmal des Vereins ist natürlich seine Internationalität. Dabei hat Inter, wie auch Stahl, beinahe seine komplette Mannschaft in der Sommerpause austauschen müssen. Vom aktuellen Leipziger 24-Mann Kader sind nun lediglich sieben Spieler aus Deutschland. Die ausländischen Spieler kommen dabei z. B. aus Wales, Kanada, Kroatien, Niederlande oder Südkorea. Als Torschützen in den bisherigen vier Ligaspielen haben sich bei Leipzig Raimison Dos Santos und Zamoranho Ho-A-Tham hervorgetan. Ansonsten besteht der Kader aus vielen talentierten Spielern, die teilweise in ausländischen Profiligen aktiv waren. In der Oberliga gab es bislang für Inter zwei Siege gegen Jena II. und Merseburg. Dazu zwei Niederlagen gegen Kriechow und Erfurt. Im Pokal hatte man zunächst ein Freilos.